Lesumwappen
Counter html Code

 

BuiltWithNOF
Bezirksliga

Heidbergheroes

Internetseite der

1. Herren des TSV Lesum - Burgdamm

Bezirksliga
Team 2014

Mitteilung in eigener Sache:
Liebe Freunde des TSV Lesums. Wie ihr bereits in den vergangenen Wochen mitbekommen habt, gibt es keine aktuellen Meldungen mehr auf dieser Homepage. Aus zeitlichen Gründen, ist dies zur Zeit leider nicht mehr möglich.
Ob, und wie diese Seite zukünftig fortgesetzt wird, steht zur Zeit noch nicht fest.
Daher empfehlen wir zur Zeit die Seiten “www.sportbuzzer.weser-kurier.de” bzw. “www.fussball.de”, um Euch über die aktuellen Ereignisse und Ergebnisse zu informieren.

Lesum dreht nach der Pause auf!
(von Martin Prigge; Norddeutsche)
Mit einer spektakulären Aufholjagd beim SC Lehe-Spaden hat der TSV Lesum-Burgdamm in der Fußball-Bezirksliga einen Dreier eingefahren. Das Geschehen auf der Spadener Anlage begann für die Gastgeber mit einer 3:0-Führung zur Pause, doch die „Heidberger“ drehten das Spiel durch fünf Tore im zweiten Durchgang und gewann letztlich mit 5:4.
TSV-Co-Trainer Michael Burghardt sprach von einem „stürmischen Spektakel“, zum einen, weil starker Wind auf der Anlage beiden Teams zu schaffen machte – zum anderen, weil der Spielverlauf zwar fair aber mit insgesamt sieben Gelben und sogar zwei Gelb-Roten Karten eher hitzig war. Gleich zu Beginn wirkten die Nordbremer noch etwas schläfrig, ließen sie Thomas Krupp nach einer Flanke aus zwei Metern ins Tor einnetzen (2.).
Krupp war danach ein weiteres Mal erfolgreich und erhöhte auf 2:0 für Spaden (14.). Sein Teamkollege Dejan Jankovski machte das 3:0 (16.). „Wir sind mit dem Wind nicht zurechtgekommen und haben einfach dumm verteidigt“, bilanzierte Lesums Co-Trainer Michael Burghardt nach der ersten Hälfte.
Im zweiten Durchgang schlug dann aber die Stunde der Nordbremer. Daniel Nowotny machte den Auftakt mit dem 1:3 kurz nach der Pause (52.). Kim Sulinski sorgte für den Anschlusstreffer zum 2:3 in der 64. Minute und vier Minuten später ließ es Marian Bokelmann klingeln – zum 3:3-Ausgleich (68.). Steffen Riechmann schob zur ersten Führung der Lesumer ein (71.), bevor André Niedzulka kurz darauf diese Führung ausbaute (74.). Weitere drei Minuten später war die Euphorie der Gäste etwas zu groß, sie warfen alles nach vorne und fingen sich so einen Kontertreffer durch Leandro Vaz Bastos ein – 5:4 für Lesum (77.).
„Wir haben nach vorne Durchschlagskraft bewiesen und nach einer schwachen ersten Halbzeit doch noch das Happy End auf unserer Seite gehabt“, fasste Michael Burghardt die Partie zusammen. Nun möchten die „Heidberger“ sich in der Tabelle gerne oben festsetzen. Die nächste Gelegenheit dazu bietet das Heimspiel gegen BTS Neustadt II am kommenden Sonntag (15 Uhr).

Bezirksliga:
Ab sofort gibt es den aktuellen, und bis zur Winterpause gültigen, Spielplan für die Bezirksliga Bremen.
Als besonderen Service gibt es hier den Spielplan ausschließlich mit den Spielen des TSV Lesum. Im Gegensatz zur Bremen- und Landesliga, wird die Bezirksliga wie geplant am 22.08.2015 beginnen. Hier müssen die Lesumer zunächst auswärts bei der zweiten Mannschaft von Union 60 antreten ehe sie eine Woche später das erste Liga-Heimspiel gegen die U23 der SAV bestreiten.

Spielerkarussel:
Nachdem die Tinte unter den letzten Verträgen getrocknet ist, können wir inzwischen die ersten Neuzugänge veröffentlichen.
Wir begrüßen ganz herzlich am Heidberg:
Andre Couvreux (kam vom TSV Farge-Rekum und spielt im zentralen MIttelfeld)
Alex Czalnik (kam von der BSG Hüderbeek und verstärkt unsere Innenverteidigung)
Ahmet Eren (kam bereits im Winter vom SV Grohn, ging dann jedoch zunächst ins Ausland um nun unsere Vorstopper zu unterstützen)
Dennis Huhn (kam vom FC Burg und spielt auf der linken, offensiven Seite)
Elvan Öksel (kam vom SV Türkspor und soll zukünftig für die notwendigen Tore sorgen)
Michi Scholz (kam vom SV Löhnhorst und spielt am liebsten auf der rechten Aussenbahn)
Philipp Wode (weiterer Neuzugang für die Aussenbahnen)
Sebstian Osianka (steigt nach einer kreativen Pause wieder ins Training ein um das Team perspektivisch zu verstärken)

Jugendtrainer gesucht:
Leider stehen der Fussballjugend des TSV Lesum noch immer nicht genügend Trainer und Betreuer zur Verfügung. Daher bittet der Jugendleiter Jürgen Michalik alle Interessierten sich bei Ihm zu melden, um in der kommenden Saison nicht weniger als 19 Jugendmannschaften zu trainieren, die mittelfristig wieder einen erfolgreichen Unterbau für die ersten Herren bilden sollen.

Lesumwappen

Wir danken unseren Sponsoren:

Axel_Logo
DFW-Logo
Möhler2013
Mama Leone
Günther Herrmann
PSD-Logo_Internetadresse_600_dpi
Renoir
Banderole SD o. Adresse
Werbung für Werbung